Auf Einladung von Landtagsabgeordnetem Dirk Herber haben sich u.a. auch ein paar Haßlocher auf den Wege nach Mainz gemacht, um den Landtag kennenzulernen, eine Zeitlang einer Landtagsdebatte beizuwohnen und sich mit Dirk Herber zu einem Gespräch treffen. 

IMG 3025Gudrun Götz, Renate Armbrust und Christina Wegener von der Haßlocher Frauenunion nutzten ausserdem die Gelegenheit,  sich mit dem für Kitas zuständige Abgeordneten Thomas Barth und mit Dirk Herber über die Problematik in den rheinlandpfälzischen Kitas nach dem Inkrafttreten des neuen Kitagesetzes auszutauschen.
Wie hier (bitte klicken)  schon ausführlich beschrieben, wurde in RLP  mit dem neuen Kita-Gesetz ein Rechtsanspruch etabliert der das Kindeswohl ausser Acht lässt!

Zum Beispiel sieht das neue Kita-Gesetz von 2019 in RLP einen Personalschlüssel von 10 Kindern pro Fachkraft vor, 
bei den Zwei- Sechsjährigen sind das jedoch mehr als doppelt soviel Kinder wie von den Fachleuten als kindgerecht empfohlen. Nach den Kriterien von Wissenschaftlern und pädagogischen Fachkräften sind in RLP 80% der Kitas nicht kindgerecht!

Ursache ist der gravierende Fachkräftemangel und insbesondere die unzureichende räumliche Ausstattung in den meisten Kitas!

Die Haßlocher Frauen und die beiden Landtagsabgeordenten waren sich einig mit Ihrer Einschätzung der problematischen Lage in den Kitas.
Zusammen mit dem Kita Fachkräfteverbandes unterstützen sie folgende Forderungen:

  •   die Ausbildung der Erzieher/innen zu reformieren, wie u.a. Bezahlung während derAusbildung, aber vor allem, um
  •   mehr finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen, um die baulichen und räumlichen Gegebenheiten den neuen Bedürfnissen anzupassen, 
  •   auch nicht pädagogische Fachkräfte, wie z.B. Schreiner, Gärtner, oder Musiker zusätzlich in die Kitas einzubinden, die projektbezogene Aufgaben übernehmen könnten und
  •  Vereinfachung der Vorschriften beim Bau neuer Kitas.

 

Bildschirmfoto 2022 06 20 um 16.18.49.....sagt Kita-Expertin Elke Schanzenbächer, Sozialpädagogin, die viele Jahre Gruppen und Kitas geleitet hat und als erste Beigeordnete der VG Freinsheim für die Bereiche Kitas und Schulen zuständig ist

Im Rahmen einer „Wanderung im Mai“ hat sich die CDU-Haßloch heute mit circa 50 interessierten Bürgerinnen und Bürgern in der freien Natur zu einem Spaziergang getroffen und dabei einige aktuelle kommunalpolitische Themen vorgestellt.01643FA7 EA27 4DA4 8743 CE87A8880347 
Der Bundestagsabgeordnete Johannes Steiniger, unser Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld  und Mitglieder des Gemeinderates standen für persönliche Gespräche und Fragen bereit.
Es wurde ausführlich vor Ort das grösste Renaturierungsprojekt von Rheinland-Pfalz die "Umlegung Rehbach" besprochen und bei der Wanderung am neuen Rehbach entlang erklärt und besichtigt. Das Hasslocher  Renaturierungsprojekt und die damit verbundene Rehbachverlegung ist ein Teilprojekt des EU weiten Projektes "blue!". Es wurde somit zu Zweidrittel von der EU bezahlt, der Rest vom Land RLP und dem Kreis. Die Verlegung des Rehbachs dient nicht nur dem Schutz der Ortslage Haßloch vor Überschwemmungen, sondern auch der Umsetzung der Ziele der EU-Wasserrahmenrichtlinie, in dem sie wieder eine naturnahe Entwicklung des Gewässers in seiner neuen Trasse erlaubt und die durch Säg- und Neumühle heute unterbrochene ökologische Durchgängigkeit des Rehbachs wieder herstellt.

Der Hassloche6B566EBD A2D5 4B57 AA35 FECC6743841Dr Revierförster Julius Pfaffrath, der sich auch an der Wanderung beteiligte hat interessante Einblicke zum Zustand des Hasslocher Waldes gegeben. Leider war diese Zustandsbeschreibung nicht sehr positiv. Der Wald leidet sehr unter der Trockenheit der letzen Jahre und mehrere Krankheiten haben die Nadelbäume befallen. Man will in Zukunft verstärkt verschiedene Laubbäume anpflanzen.

Nach einer StärkunA234DBC3 6BD2 44A2 86E0 487A593295A1g mit Fleischwurstbrötchen und Schorle an der Rennbahn wurden die Neubaugebiete südlich Rosenstrasse besucht und vom Mitglied des Bauausschusses Dennis Messer erklärt.

Ebenso wurde danach das geplante Baugebiet zwischen Lachener Weg und Sägmühlweg besucht und besprochen.
E3B4E32B 356B 4E12 8DAB 5B4B025EE188





Insgesamt war es ein schöner, interessanter Nachmittag mit reger Teilnahme und anregenden Gesprächen.
https://youtube.com/shorts/3wke-ttgwH0

Die CDU Fraktion hat Anfragen an die Bauverwaltung gestellt, mit der Bitte um Prüfung und Aufnahme in die Verkehrsschau: 
1.  Bürger*innen haben auf den schlechten Zustand des Straßenbelages in der Gottlieb-Duttenhöfer-Straße hingewiesen. Eine Überprüfung von Fraktionsmitgliedern vor Ort, bestätigte diese Hinweise. Insbesondere betrifft es den Abschnitt zwischen der Firma Blesinger und dem Ortsausgang Westrandrandstraße.
2. Wie eine ältere Dame moniert hat, sind Gehwegplatten in der Langgasse locker. Das ist vor allem auf der rechten Seite der Einfahrt zum Parkplatz gegenüber Café Hess und  kann zu gefährlichen Situationen, insbesondere für ältere Menschen  führen.

Zudem wurde die CDU Fraktion von Eltern angesprochen, dass sich der SpielplatzIMG 20220405 181806588
in Verlängerung des Scheurebenweges in einem desolaten Zustand befindet, siehe Bild:

Die zuständige Fachabteilung / die Bauabteilung  wird gebeten, den Sachstand zu prüfen und
zu beantworten, was hierfür die Gründe sind und was die Pläne für diesen Spielplatz sind.

 

Der Antrag der CDU zur Sicherheitspartnerschaft vom 22.4.2022 wurde in einem grossen Artikel in der Rheinpfalz beschrieben. Siehe hier den Artikel (bitte klicken)
Unter "Anträge im Gemeinderat" sind alle Anträge der CDU gelistet.  Bei jedem Antrag sind die dazugehörigen PDFs, das sind die Anschreiben an die Verwaltung und die Beschreibungen der Anträge.  Bei einigen Anträgen sind zusätzliche Informationsdokumente verlinkt und abrufbar.

 

IMG 2697Im Rahmen des "Programms" Verschönerung Haßlocher Spielplätze Plan Spielplatz Rathausplatzhat die CDU Fraktion einen Antrag eingereicht für die Erweiterung und Verschönerung des Spielplatzes auf dem Rathausplatzes. CDU'ler haben am Karsanstag Markplatzbesuchern den Plan vorgestellt und und mit Ihnen auch über mögliche attraktive Spielgeräte diskutiert.
Durch die Verlagerung des gesamten Spielplatzes auf eine Seite - zu Bücherei und Blaubär hin - und der Verlängerung des Zaunes soll vorallem die Gefahrenquelle "Brücke" vermieden werden. Die Kinder haben keine Veranlassung mehr,  auf die andere Seite der Brücke, wo eventuell ein Auto fährt zu laufen. 
Siehe dazu auch  den PDF Antrag unter Anträge https://cdu-hassloch.de/index.php/antraege-im-gemeinderat

Termine:

Am Freitag 3.6.22 fand bei bestem Wetter ein Grillfest für alle CDU Mitglieder und Freunde auf dem Haßlocher Grillplatz statt! Wir freuten uns über viele Gäste, genossen das gute Essen und die Getränke, hatten gute Gespräche und eine sehr gute Stimmung!

#Team CDU

CDU Team - Ukraine

Suche

CDU Bundesverband

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.