Haßloch soll sicher bleiben -  Videoüberwachung als ergänzende Maßnahmen

Immer wieder kommt es im Bereich vom Bahnhof zu Belästigungen von Bahnreisenden, zu Vandalismus und zu Fahrraddiebstählen. Im Bereich des Rathausplatzes kommt es – vor allem in den Sommermonaten – oftmals zu Ruhestörungen.

Die CDU-Fraktion sieht in der Videoüberwachung eine flankierende Maßnahme zur Unterstützung der Arbeit von örtlicher Polizeiinspektion und Ordnungsverwaltung .

Die CDU-Fraktion beantragt daher: Die Verwaltung möge prüfen, ob Videoüberwachung an den o.a. Standorten sowie an weiteren markanten Punkten in Haßloch realisierbar ist. Um eine zeitnahe Information der gemeindlichen Gremien über die Ergebnisse der Prüfung wird gebeten.