Ein Leben in Sicherheit für alle Bürgerinnen und Bürger zu erreichen, ist das Ziel der CDU.

Für mehr Sicherheit und einen barrierefreien Bahnhof hat die CDU eine Machbarkeitsstudie beantragt. Das bedeutet z.B. die Installation einer ständigen Videoüberwachung des Bahnhofsumfeldes und der Bau einer Fahrstuhlanlage zu den Gleisen.

Wir setzen uns für eine ständig besetzte Polizeiinspektion ein. Durch die Schaffung neuer Stellen im städtischen Ordnungsdienst wurde bereits eine verstärkte personelle Präsenz sichergestellt.

Die Ausleuchtung unserer öffentlichen Plätze, Straßen und Radwegeverbindungen am Ortsrand ist in weiten Teilen Haßlochs durch die Einführung von LED-Leuchtmitteln bei der Straßenbeleuchtung verbessert worden – dies dient der Sicherheit aller Bürger.

Freiwillige Feuerwehr und Rotes Kreuz sind unverzichtbare und wichtige Bestandteile unserer Gesellschaft. Sie müssen dauerhaft in Haßloch erhalten bleiben und in der Ausübung ihres Auftrags unterstützt bzw. gestärkt werden.

Die Ausstattung der freiwilligen Feuerwehr soll wie in den zurückliegenden Jahren konsequent durch die Anschaffung neuer Fahrzeuge und Ausrüstung unterstützt werden.

Haßloch darf nicht als Verwahrungsort für Straftäter oder Gefährder herangezogen werden. Hier sehen wir die Bundes- bzw. Landespolitik in der Pflicht für die sichere Unterbringung zu sorgen.